062 Warum Langeweile gut ist

Über mein Jugendprojekt zum Selbst-Spüren

Viele Erwachsene sehnen sich häufig nach Langeweile, ein Relikt aus ihrer Kindheit. Kinder und Jugendliche hingegen langweilen sich häufig, wenn keine neue oder bekannte und positiv besetzte Stimulanz von aussen auf sie zukommt. Das ist ein sehr wertvoller Moment. Hier zeigt sich, wer sich mit sich selbst beschäftigen kann, mit sich selbst sein kann.

Und es zeigt sich, wer nicht gern mit seinem inneren Ich sein möchte. Lieber dann von aussen beschäftigt werden, passiv sein, sich beschäftigen lassen. Und genau da setze ich an: Wird dir langweilig? Aha, dann kommt grad nichts von aussen rein. Du kannst jetzt in dich gehen. Was findest du dort? Welche Ideen kommen? Was inspiriert dich? Kannst du durch die Phase der Ruhe, der Langeweile gehen, um die nächste aktive Phase zu gestalten oder wenigstens zu durchschreiten?

 

 

Ein Gedanke zu „062 Warum Langeweile gut ist

  1. Pingback: Podcast Secret Vibes - Alexander Renner

Die Kommentare sind geschlossen.